Eigene Theaterarbeiten: Bühnenbild / Kostüme / Gesamtausstattungen

 

 

Pathos Transport Theater München

 

SEHNSUCHT DEM VOLKE ( Schlagerrevue der 20er/30er Jahre ) Regie: Sigrun Kleinert

 

DIE FROMME HELENE ( Busch ) Regie: Karola Schweinbeck

 

 

Neue Bühne Bruck

 

KEIN PLATZ FÜR IDIOTEN ( Mitterer ) Regie: Antonia Franzen

 

SCHWEIG BUB ( Kusz ) Regie: Andreas Beck

 

ENDSPIEL ( Beckett ) Regie: Karola Schweinbeck

 

 

Pasinger Ritterwerke München

 

DIE GESCHICHTE VOM SOLDATEN ( Strawinsky ) Regie: P. Kees

 

SCHMETTERLINGE SIND FREI ( Gershe ) Regie: Sigrun Kleinert

 

 

Theater Ex-Libris München

 

DER KAMMERSÄNGER ( Wedekind ) Regie: Norbert Seidel

 

 

Theater Rechts der Isar

 

RAUHNÄCHTE ( Deutsche Lieder und Texte ) Regie: Sabine Volke

 

 

Theater in der Westermühle München

 

HARRYS CHRISTMAS ( Berkoff ) Regie: Karola Schweinbeck

 

 

Kunstforum Berlin Steglitz

 

FORSCHUNGEN EINES HUNDES ( Kafka ) Regie. C. Barthelmes

 

HAN UND AMIN ( Laederach ) Regie: Christian Barthelmes

 

 

Ballhaus Rixdorf Berlin

 

TASSO ( Goethe ) Regie: Marcel Pomplun

 

 

Maxim-Gorki-Theater Berlin

 

DIE FROMME HELENE Wiederaufnahme

 

 

Badische Landesbühne Bruchsal

 

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG ( Rahme/Fo ) Regie: J. Wolfram

 

 

Stadttheater Dortmund

 

SOFIES WELT ( Gaarder/Komm ) Regie: Kuno Windisch

 

 

Stadttheater Bremerhaven

 

AUFSTIEG UND FALL DER STADT MAHAGONNY ( Brecht/Weill ) Regie: P. Grisebach

 

 

Ekhof-Festival Schloss Friedenstein Gotha

 

BASTIEN UND BASTIENNE ( Mozart ) Regie: Eva Jankowski

 

DER SCHAUSPIELDIREKTOR ( Mozart ) Regie: Eva Jankowski

 

 

Landestheater Parchim

 

HOTEL DES DEUX MONDES ( E.E. Schmitt ) Regie: Anette Straube

 

 

Landestheater Burghofbühne Dinslaken

 

WIE ES EUCH GEFÄLLT ( Shakespeare ) Regie: Christian Schnell

 

BEIM FILM MÜSSTE MAN SEIN ( Simon ) Regie: Christian Schnell

 

DREIGROSCHENOPER ( Brecht/Weill ) Regie: Christian Schnell

 

MAX UND MORITZ ( Busch/Kamm) Regie: Christian Schnell

 

CABARET ( Kander/Ebb ) Regie: Christian Schnell

 

I DO, I DO ( Jones/Schmidt ) Regie. Norman Warmuth

 

ALI BABA ..... ( Märchen./Ey ) Regie: Stefan Ey

 

RICO,OSCAR UND DIE TIEFERSCHATTEN (Steinhöfel) Regie: Stefan EY

 

DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE ( Andersen/Ey) Regie: Stefan EY

 

TINTENHERZ   ( Funke/Koall ) Regie: Anna Scherer

 

 

Companie de Comedie Rostock

 

DAS OPFER HELENA ( Hildesheimer ) Regie: Manfred Gorr

 

ZWEI WIE WIR   ( Foster ) Regie: Manfred Gorr

 

SCHNEEWITTCHEN  ( R.Protiwensky ) Regie: Manfred Gorr

 

DER URKNALL (Feuer/Graham) Regie: Manfred Gorr

 

 

Landestheater Marburg

 

 YESTERDAY ( Beatles/ Georg Mittendrein ) Regie: Manfred Gorr

 

DIE PERSER ( Aischylos ) Regie: Manfred Gorr

 

SING SING SING ( Kosel ) Regie: Manfred Gorr

 

RICHARD, SPIELVERDERBER ( Edel ) Regie: Manfred Gorr

 

KATZEN ( Elers - Jarleman ) Regie: Juliane Novak

 

 

Kammerspiele Seeb Schweiz

 

FRAU IN SCHWARZ ( Mallatratt ) Regie: Urs Blaser

 

I LOVE YOU, YOU`RE PERFECT, NOW CHANGE (DiPietro/Roberts) Regie: Urs Blaser

 

GUT GEGEN NORDWIND ( Daniel Glattauer ) Regie: Niklas Heinecke

 

39 STUFEN (Buchan/Hitchkock) Regie: Urs Blaser

 

NON(N)SENSE (Dan Goggin ) Regie: Björn Bugiel

 

ENIGMA ( E.E.Schmitt ) Regie: Niklas Heinecke

 

KING KONG ( Brown/Lyons ) Regie. Urs Blaser

 

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG (Rame/Fo) Regie: Kamil Krejci

 

DER VORNAME (Delaport/de La Patelliere ) Regie: Urs Blaser

 

6 TANZSTUNDEN IN 6 WOCHEN ( Alfieri ) Regie: Urs Blaser

 

LADIES NIGHT ( Heinecke ) Regie : Niklas Heinecke

 

MITTSOMMERNACHTS-SEX-KOMÖDIE ( Allen ) Regie: Urs Blaser

 

ICH BIN WIE IHR, ICH LIEBE ÄPFEL ( T.Walser ) Regie:Katharina Waldmann gen.Seidel

 

ROSE & WALSH ( N. Simon ) Regie: Urs Blaser

 

VENEDIG IM SCHNEE ( G.Dyrek ) Regie: Urs Blaser 

 

FLURGEFLÜSTER  ( Jason Hall ) Regie: Urs Blaser

 

4 NACH 40  ( Fritz Schindlecker ) Regie: Urs Blaser

 

ELLING  ( Axel Hellstenius ) Regie: Niklas Heinecke

 

SWITZERLAND   ( Joanna Murray-Smith ) Regie: Urs Blaser

 

SYLVIA   ( A.R.Gurney ) Regie: Urs Blaser

 

ZWEI WIE WIR ( Foster ) Regie: Urs Blaser 

 

 

Landestheater Neustrelitz

 

WEEKEND IM PARADIES ( Arnold/Bach) Regie: Manfred Gorr

 

 

Freilichtbühne Coesfeld

 

HAIR (Ragni/Rado/Macdermot) Regie: Christian Schnell

 

DIE KLEINE HEXE (Preußler) Regie: Klaus Michalski

 

DAS DJUNGELBUCH ( Kipling) Regie: Klaus Michalski

 

ELIXIER ( Künzel ) Regie: Katharina Waldmann g. Seidel

 

ADDAMS FAMILY ( Andrew Lippa ) Regie: Klaus Michalski

 

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST ( Woolverton/Menken ) Regie: T. Wohleber

 

HEISSE ECKE ( Lingnau/Matschoß/Wohlgemuth ) Regie: K. Michalski

 

DIE KLEINE MEERJUNGFRAU ( Wohleber ) Regie: Tilman Wohleber

 

IM WEISSEN RÖSSL ( Ralph Benatzky ) Regie: Harald Kratchowil

 

PETER PAN  ( J.M.Barrie) Regie: Klaus Michalski

 

NINE TO FIFE     ( Resnick/Parton ) Regie: Harald Kratochwil

 

MICHEL AUS LÖNNEBERGA (Lindgren) Regie: Reinhard Brussmann

 

NATÜRLICH BLOND(Brown/Hach/O`Keefe) Regie:Felix Sommer

 

ROBIN HOOD ( e.Bearb. R.Brussmann ) Regie: Reinhard Brussmann

 

 

Saarländisches Staatstheater Saarbrücken und

Berliner Festspielhaus

 

 

I-MOVE / CAGE ( Markowitz ) Choreogr.: Guido Markowitz

 

 

 

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

 

 

BOTTERVAGELS SÜND FREE ( Gershe ) Regie: Katharina Waldmann gen. Seidel

 

ÜNNER`T LÜCHTFÜER ( Christophersen ) Regie: Katharina Waldmann gen. Seidel

 

WilLKAMEN IN DE WESSELJOHRN ( T.von Blomberg ) Regie: Christoph Reiche

  

DENN NOCH`N PFEFFERMINZLIQUÖR   ( Tarnow ) Regie: Katharina Waldmann g.S.

 

TAU HÜLP,ICK SALL HEURADEN  (F.X.Kroetz) Regie: K.Waldmann g.S.

 

UP`N HEUBOEHN (Schade/Rave) Regie: Christoph Reiche

 

 

Altmühlseefestspiele Muhr

 

 

VETTER AUS DINGSDA ( Kühnecke ) Regie: Christian Schnell

 

SCHWEIG BUB ( Kusz ) Regie: Christian Schnell

 

 

 

Schloss Bückeburg

 

 

DIE SCHWARZEN BRÜDER (Modestov/Vogelsang) Regie: Mirco Vogelsang

 

 

 

IN VORBEREITUNG

 

 

DER TAG, AN DEM DER PAPST ENTFÜHRT WURDE

(J. Bethencourt) Regie: Urs Blaser

OH `ALPENGLÜHEN (Mirko Bott) Regie: H.P. Incondi

VIER LINKE HÄNNEN ( Pierre Chesnot ) Regie: Manfred Gorr